Wenn die Entzündung fortschreitet hängt alles Weitere von meinen lokalen Begleitumständen und damit der Bauchfellbarriere (Peritoneum) ab. So kommt es zu verschiedenen klinischen Bildern:


Wenn ich frei in die Bauchhöhle hereinrage, so besteht eine freie lokale Bauchfellentzündung (Peritonitis). Es gibt zwei Abwandlungen der Verlaufsformen - Die fortschreitende, diffuse, akute Bauchfellentzündung.

Ich mache Schmerzen über den 2. und 3. Tag hinaus, senke die Darmaktivität und führe zu Stuhl- und Windverhaltung. Die Temperatur steigt und der Puls ist beschleunigt. Der druckschmerzhafte Bereich dehnt sich jetzt beim Betasten über den rechten Unterbauch aus und eine Abwehrspannung kann sogar die Bauchmittellinie überschreiten. Zudem ist die rectale Untersuchung schmerzhaft.

>Entzündung - Zweiphasige verlaufende Bauchfellentzündung.

Nach schneller, vorübergehender Beruhigung der ersten Entzündungskrise kommt es plötzlich zu stärksten Bauchschmerzen mit Bauchdeckenspannung. Bei der Operation zeigt sich meist ein Durchbruch des entzündeten Wurmfortsatzes mit lokal freier Bauchfellentzündung.