Der erste Schnitt
Die Haut wird zwischen Daumen und Zeigefinger der freien Hand gespannt und der Hautschnitt angelegt.
Die Haut soll mit dem Messer möglichst in Spaltrichtung (Langerschen Linien) durchtrennt werden.
Der Assistent faßt mit der Pinzette das Gewebe und hebt es leicht an. Wichtig ist dabei das harmonische Zusammenspiel zwischen Operateur und Assistent. Nur als Team mit der Schwester kann das Werk gelingen.
Manches lt sich üben, doch auch Feingefühl ist vonnöten.
(Ein Tollpatsch gehört auch bei größtem Bemühen nicht in den OP).