Hip-Hop-Politicum

Hip-Hop-Politicum

Was ich euch zu sagen habe,
ist ne kleine Hip-Hop-Gabe.
Könnt mir glauben,
es ist wahr
und ich seh es gänzlich klar…

Mensch werd wach
und sieh dich um.
Jetzt noch träumen
ist echt dumm.

Welt am Abgrund –
sie fast stürzt,
in Frage steht der Völker-Bund
auf Nationales nun verkürzt.

Jeder will sein der Größte,
die Solidarität ist hin,
der Mensch nun der Entblößte
und fragt sich nach dem Sinn.

Ob Trump, ob Orban, Erdogan,
Narzist, Fremdhasser, Autokrat,
alle finden sich im Wahn,
sind nichts als dummer Potentat.

Mensch, Augen auf,
sei effizient,
trotzdem wohlauf,
werd resistent.

Vertrieben all die schlimmen Geister,
du und ich,
wir sind der Meister,
gegen Unrat brüderlich.

Wir alle haben Kraft,
die Zukunft zu gestalten,
Vorurteile abgeschafft,
uns selber wir verwalten.

Der Mensch ist Mensch,
egal woher,
ob schwarz ob weiß,
kein Vorteil mehr.

AFD – so heißt der Haufen,
redet alles Gute schlecht,
uns Blödsinn nur verkaufen,
das zielt gegen Menschenrecht.

Flüchtlinge – allein das Thema,
Abschottung ihr Ziel,
Ankerzentrun wie in USA,
das ist nicht homophil.

Europa werd zum Bund,
Nationalismen überwunden,
dann läuft es besser rund,
und Zank sei schnell verschwunden.

Hilfe brauchen all die Staaten,
die in Mord und Schutt versinken,
dazu kann ich echt nur raten,
bevor noch mehr im Meer ertrinken.

Mensch werd Mensch,
begreife deine Empathie,
ich weiß – es klappt,
mit Hass erreichen wir es nie.

Wir wollen keine Kriege,
Gewinner gibt es keine,
wir wollen keine Siege,
den Frieden nur alleine.

Ciao Hans

Share
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Dr. Uwe Meier: die Suche nach dem „Friedenskakao“ für Braunschweig in Kolumbien …

Es wurde in Kolumbien ein Kakao mit hoher Friedensdividende gesucht. Frieden sowohl mit der Natur als auch unter den Menschen. Natürlich sollte der Kakao einen besonderen Geschmack haben, aber er sollte vor allem einen Beitrag zum Frieden leisten. Folgende Bedingungen sollte der Kakao erfüllen.

Der Anbau von Kakao sollte

– die Biodiversität fördern
– Beitrag zum Klimaschutz leisten
– zum Frieden beitragen
– die Familienökonomie stärken und die Nahrungsmittelsicherheit fördern
– Coca ersetzen
– Frauen fördern
– indigene Bevölkerung unterstützen
– entwicklungspolitische Initiativen fördern
– nachweislich hohe Glaubwürdigkeit haben

Im Grunde war dieser anspruchsvolle Anforderungskatalog kaum realisierbar. Schon gar nicht durch das klassische „Fairtrade“ oder den Bioanbau nach EU-Norm. Insofern nahm ich bei der Kakaosuche auf diese Vermarktungs- und Anbauformen keine Rücksicht. Denn auch die Siegel „Bio“ und „Fairtrade“ sind Kompromisse. Sie sind nicht ausreichend, um grundlegende Strukturen im Sinne einer Agrarethik zu verändern. Ferner basiert jede Zertifizierung auf Misstrauen. Vertrauen wäre besser. In Kolumbien wollte ich außerdem sehen, ob Vertrauen auch ein Weg für zukünftige Entwicklungen in der Wirtschaft sein kann. Im Grunde war diese Reise Teil eines Forschungsprojekts. Schade, dass man so etwas privat machen muss, denn die Erkenntnisse sind „werte“-schöpfend.
[aus braunschweig-spiegel]

Projekt unterstützen hier

CIAO Hans

Share
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

This site employs the Wavatars plugin by Shamus Young.