Kolleg88: Gesprächskreis Psychologie – Prof. Dr. Kinkel …

Jeden 2. und 4. Montag im Monat, um 10.15 Uhr, findet der Gesprächskreis Psychologie von Prof. Dr. Kinkel im Wohnpark am Wall in Braunschweig statt.

Dieser Diskussionskreis im Rahmen des Kolleg88 besteht schon seit vielen Jahren und ist immer rege besucht. In lebendigen Diskussionen nehmen ca.30 Teilnehmer teil und profitieren von dem großen Wissen des Prof. Kinkel.

Im Moment bearbeiten wir das Arbeitspapier „Die menschliche Persönlichkeit“. Aber es gibt auch immer wieder Ausflüge in die Philosophie oder Psychotherapie. Prof. Kinkel ist zwar eine informelle Autorität, aber für alle Diskussionsbeiträge sehr aufgeschlossen.

Diese Veranstaltung ist öffentlich und Gäste sind herzlich willkommen.

Hier in dem Podcast ein Einblick in seine Ausführungen:

Ciao Hans

Share
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Prof. Dr. Kinkel: „Immunabwehr und Selbstheilungskräfte als Faktoren von psychischen, neuronalen und endokrinen Prozessen“ (Teil 2)

Im Rahmen des Kulturfrühstücks (Kolleg88) hielt Prof. Dr. Kinkel seinen Fortsetzundsvortrag über den Zusammenhang von „Positivfaktoren“ und „Immunität“. Dargestellt werden die Wechselbeziehungen von psychischen, neuronalen und endokrinen Prozessen.

Diese FRAGEN lassen sich m.E. nur subjektiv und individuell beantworten und nicht kollektiv verbindlich festlegen!
Evolutionär haben sich die SELBSTHEILUNGSKRÄFTE zur Arterhaltung im Laufe der Stammesentwicklung („Phylogenese“) erst langsam herausgebildet.
Erst bei Erfüllung dieser Notwendigkeit wurde es möglich, ein Fortschreiten des „Lebens“ abzusichern.
Der Motor jener „Selbstheilungskräfte“ ist – wie wir noch später im Einzelnen sehen werden – die IMMUNABWEHR gegen jegliche schädliche {„krankmachende“} Umweltfaktoren, die die Physis in ihrer Existenz bedrohen können.

Die folgenden Ausführungen (Buchauszug) stützen sich auf das Fachbuch:
„Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie“ von Prof. Dr. Dr. Christian Schubert von der Medizinischen Universität lnnsbruck, korr. Nachdruck 2014 der 1. Auflage von 2011

Prof. Dr. Kinkel hat mir sein Script freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Hier das Script: „Immunabwehr und Selbstheilungskräfte als Faktoren von psychischen, neuronalen und endokrinen Prozessen“ (Teil 2)

Zum Teil 1 des Seminars geht es hier!

Die “Psychoneuroimmunologie” befasst sich mit dem feinen Wechselspiel zwischen Nerven-, Hormon- und Immunsystem. Sind wir gestresst, gerät das sensible Gleichgewicht durcheinander. Folge ist, wir werden anfällig für Infektionen, Entzündungen und Allergien. Emotionale Belastung und Stress drücken nicht nur auf die Seele, sondern auch auf das Immunsystem. Und chronisch entzündliche Erkrankungen, Allergien und Autoimmunerkrankungen nehmen dramatisch zu. Wie der Teufelskreis durchbrochen werden kann, darüber Ausschnitte einer Sendung mit Prof. Dr. Dr. Christian Schubert, Arzt, Psychologe und Psychotherapeut an der Klinik für Medizinische Psychologie der Medizinischen Universität Innsbruck.

CIAO Hans

Share
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Prof. Dr. Kinkel: „Immunabwehr und Selbstheilungskräfte als Faktoren von psychischen, neuronalen und endokrinen Prozessen“ (Teil 1)

Im Rahmen des Kulturfrühstücks (Kolleg88) hielt Prof. Dr. Kinkel einen Vortrag über den Zusammenhang von „Positivfaktoren“ und „Immunität“. Dargestellt werden die Wechselbeziehungen von psychischen, neuronalen und endokrinen Prozessen.

Es geht zunächst um folgende Einleitungsfragen:

1. Ist GESUNDHEIT der „Normalzustand“ oder lediglich eine „Soll-Größe“ bzw. ein „Wunschbild“ in unserem Leben?

2. Definiert sich GESUNDHEIT nicht wie jeder „Seins-Zustand“ aus seinem jeweiligen Gegenteil, d.h. lässt sich GESUNDHEIT ohne „Krankheit“ gar nicht denken?

3. lst GESUNDHEIT also nur die Abwesenheit von „Krankheit“, oder sollte es noch etwas „Lebenswerteres“ für uns geben:
z.B. ein individuelles „Wohlergehen“ im Rahmen eines „sinnvollen Lebens“?

4. Könnte nicht sogar „Krankheit“ sinnstiftend sein und unser Leben vertiefen?

Diese FRAGEN lassen sich m.E. nur subjektiv und individuell beantworten und nicht kollektiv verbindlich festlegen!
Evolutionär haben sich die SELBSTHEILUNGSKRÄFTE zur Arterhaltung im Laufe der Stammesentwicklung („Phylogenese“) erst langsam herausgebildet.
Erst bei Erfüllung dieser Notwendigkeit wurde es möglich, ein Fortschreiten des „Lebens“ abzusichern.
Der Motor jener „Selbstheilungskräfte“ ist – wie wir noch später im Einzelnen sehen werden – die IMMUNABWEHR gegen jegliche schädliche {„krankmachende“} Umweltfaktoren, die die Physis in ihrer Existenz bedrohen können.

Prof. Dr. Kinkel hat mir sein Script freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Hier das Script: „Immunabwehr und Selbstheilungskräfte als Faktoren von psychischen, neuronalen und endokrinen Prozessen“ (Teil 1)

Zum 2. Teil des Seminars geht es hier

CIAO Hans

Share
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Prof. Dr. Kinkel: Die Auswirkungen der Psychologie auf Medizin, Pädagogik und Gesellschaftswissenschaften …

Im Rahmen des Kulturfrühstücks Kolleg88 hielt Prof. Dr. Kinkel einen einführenden Beitrag über die Auswirkungen der Psychologie auf Medizin, Pädagogik und Gesellschaftswissenschaften.

Die Wirkung, die von der PSYCHOLOGIE auf die Bereiche des Lebens ausgegangen ist, kann keinesfalls übersehen, ihr Einfluss wohl kaum überschätzt werden.

Personalintensive Unternehmen glauben, auf die Mitwirkung eines ,,Betriebspsychologen“ nicht mehr verzichten zu können, und ohne die Hilfe der Psychologen wäre die Arbeit öffentlicher Einrichtungen nicht möglich! Architekten und Städteplanung haben die Bedeutung „psychologischer Fragestellungen“ erkannt; aber auch gesellschaftlich-politische Entscheidungen können ohne die beratenden Stimmen
der Psychologen nicht mehr gefällt werden.

Die ,,Psychologisierung“ kennt auch Auswüchse, etwa in der WERBUNG, wo tiefenpsychologische Erfahrungen nicht selten missbraucht werden!

All diese vielfältigen Auswirkungen der PSYCHOLOGIE auch nur in Umrissen darzustellen, ist unmöglich !

Im Folgenden behandeln wir deshalb nur die wichtigsten Gebiete:

  • Medizin
  • Pädagogik
  • Gesellschaftswissenschaften
  • Hier mit freundlicher Genehmigung das Sript zu dem Vortrag:

    CIAO Hans

    Share
    www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

    This site employs the Wavatars plugin by Shamus Young.